Sach-, Haftpflicht- und Unfallversicherungsprodukte bieten wir Ihnen im Moment noch nicht als Nettoprodukte (Honorartarife) an. In diesem Geschäftsbereich ist die FEON weiterhin als klassischer Versicherungsmakler tätig. Hier wird unsere Beratungs- und Betreuungsleistung nach wie vor durch die jeweiligen Versicherungsgesellschaften in Form einer Betreuungscourtage vergütet.

 

 

Warum ist das so?

Zum einen gibt es heute in Deutschland noch keine ausreichende Anzahl an Versicherungsunternehmen, die Nettotarife anbieten - somit könnten wir unserer Verpflichtung, Sie aus der ganzen Breite des Marktes zu beraten, nicht nachkommen.

Zum anderen sind diese Tarife in aller Regel so kalkuliert, dass lediglich die Betreuungscourtage für den Makler heraus gerechnet wird. Da wir Ihnen stattdessen ein Betreuungsentgelt berechnen würden, ergäbe sich hier im Regelfall kein nennenswerter Vorteil für Sie.

Ob es sich also um eine Privathaftpflicht-, KFZ-, Hausrat-, Rechtschutz-, Unfall-, Gebäude-, oder auch Gewerbeversicherungen handelt, hier möchten wir Ihnen aktuell keine Nettoprodukte empfehlen. Wir beobachten hier ständig den Markt, sollte sich für Sie künftig auch hier ein Mehrwert durch den Einsatz von Netto-Produkte ergeben, werden wir Sie darüber informieren.